Avocent HMX – Digitale KVM-Verlängerung über IP


Die digitale High Performance KVM-Lösung Avocent HMX wurde speziell für Organisationen entwickelt, die Mitarbeitern einen nahtlosen Zugang zu einem oder mehreren Computern geben müssen, welche sich in anderen Räumen oder sogar an anderen Orten befinden. Dazu nutzt HMX Standard-IP-Technologie und bestehende Netzwerkinfrastrukturen. Sowohl das Teilen der entfernten Computer als auch das Umschalten zwischen ihnen ist möglich. Die Benutzer arbeiten in Echtzeit wie »vor Ort«.

Diese hochwertige und flexible Echtzeitverlängerung für KVM, Audio und USB findet Anwendung in anspruchsvollen Umgebungen:

  • Bei Rundfunkanstalten in der Pre- und Postproduction sowie in Studios
  • In Kontrollräumen in der Industrie, bei IT-, Telekommunikations- und Versorgungsunternehmen sowie in Sicherheitsbereichen
  • In Trainings- und Simulationsumgebungen, in der Medizindiagnose und in Handelsräumen

In diesen und weiteren Szenarien unterstützt das Avocent HMX-System Organisationen dabei, die Produktivität der Mitarbeiter zu erhöhen, IT-Kosten zu reduzieren und ihren Kunden einen besseren Service zu bieten.

Avocent HMX

Einfache Umsetzung – umfassende Lösung


Die Avocent HMX Echtzeitverlängerung kann einfach und kostengünstig über ein IP-Netzwerk genutzt werden. Sie unterstützt eine Vielzahl an Peripherie, darunter DVI-I-Video, CD-Audio, USB-Massenspeicher, -Tastatur und -Maus sowie weitere USB-Geräte.

Das Avocent HMX-System ist bestens für ein Enterprise-Umfeld geeignet. Mit dem HMX-Manager steht ein umfangreiches Administrations-Werkzeug zur Verfügung. Er erlaubt die Verwaltung und das Management der Verbindungen von einer zentralen Stelle aus. So lässt sich der Zugriff auf die entfernten Computer effektiv und effizient managen – ohne Kompromisse bei Qualität.

Mehr Infos finden Sie in:

Möchten auch Sie die Betriebskosten Ihres Rechenzentrums senken und die Gesamteffizienz steigern?

Dann sprechen Sie uns doch einfach an oder füllen das Anfrageformular aus!